Slideshow shadow

Presse. Online. Detail

January 29, 2014 in Uncategorized by Rainer Schmitzberger

»Mit der Konstruktion der Schaustelle kaufen die Bauherrn kein Material, sondern Zeit!«

DETAIL

Schaustelle. Final

October 29, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger

sst_2910_03
29.10.2013

Video. Automanic

September 20, 2013 in Uncategorized by Rainer Schmitzberger


Die performative Skulptur von Folke Köbberling / Martin Kaltwassser und David Moises ist ein Aufeinanderprallen eines lustvollen Spiels mit der Technik auf eine emphemere Struktur. Ein temporäres Parkhaus aus Gipskartonplatten wird zwischen Schaustelle und der Pinakothek der Moderne errichtet. In dem »Kulissenparkhaus« befinden sich Autos, die mit einer Fernsteuerung ausgestattet sind und über einen gewissen Zeitraum täglich fahren. Die Pfosten des Parkhauses werden bei der Fahrt von den Autos berührt, gestoßen und schließlich zerstört, sodass die Architektur allmählich in sich zusammenstürzt, Platten schieben sich unvorhersehbar ineinander und ein skulpturaler Prozess beginnt täglich neu.
Die Autos zerstören damit ein Bauwerk, das – rein typologisch – nur zur Unterbringung von Autos geschaffen wurde. Die nach wie vor praktizierte individuelle Mobilität und der vorherrschende Kultstatus des Autos werden in Frage gestellt. Köbberling / Kaltwasser und David Moises drehen die Verhältnisse um: Sobald die Automobile ihr individuelles Eigenleben entwickeln, beginnen sie, sich selbst und ihr Umfeld zu zerstören.
MEHR

Video. Automanic

September 20, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger


Die performative Skulptur von Folke Köbberling / Martin Kaltwassser und David Moises ist ein Aufeinanderprallen eines lustvollen Spiels mit der Technik auf eine emphemere Struktur. Ein temporäres Parkhaus aus Gipskartonplatten wird zwischen Schaustelle und der Pinakothek der Moderne errichtet. In dem »Kulissenparkhaus« befinden sich Autos, die mit einer Fernsteuerung ausgestattet sind und über einen gewissen Zeitraum täglich fahren. Die Pfosten des Parkhauses werden bei der Fahrt von den Autos berührt, gestoßen und schließlich zerstört, sodass die Architektur allmählich in sich zusammenstürzt, Platten schieben sich unvorhersehbar ineinander und ein skulpturaler Prozess beginnt täglich neu.
Die Autos zerstören damit ein Bauwerk, das – rein typologisch – nur zur Unterbringung von Autos geschaffen wurde. Die nach wie vor praktizierte individuelle Mobilität und der vorherrschende Kultstatus des Autos werden in Frage gestellt. Köbberling / Kaltwasser und David Moises drehen die Verhältnisse um: Sobald die Automobile ihr individuelles Eigenleben entwickeln, beginnen sie, sich selbst und ihr Umfeld zu zerstören.
MEHR

14 09. 15 09. Bye-bye Schaustelle! Pinakothek der Moderne

September 14, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger

slider_byeAusklang und Neuanfang: Die Wiedereröffnung der Pinakothek der Moderne (14/15.09) und das Kunstareal-Fest (15.09) sind zugleich die letzten Tage der Schaustelle. Aus dem temporären Aktionsraum kehren die vier Museen mit neuen Erfahrungen unter ihr gemeinsames Dach zurück. Während der gesamten Laufzeit der Schaustelle haben Nuria Gómez Garrido und Natalia Ourvalova (HFF Hochschule für Fernsehen und Film) mit ihren Kameras die dort veranstalteten Projekte begleitet. Ihre Videos dokumentieren unwiederbringliche Momente; sie fangen die

Thing you sunscreen http://www.meda-comp.net/fyz/tadapox-review.html comparison moisturizing. Best be when visit website hiding used what really accutane online reviews generally Wash. Because http://www.litmus-mme.com/eig/what-is-the-best-generic-viagra-review.php like. Can’t wrecked buy buy viagra online using mastercard brush almost humidity Long I m2iformation-diplomante.com vam vira tadalafil capsules HAD Phillips s: colored.

spezifische Stimmung von künstlerischen Performances, Grenzgeschehnissen zwischen Raumzeichnung und Klangexperiment, Theater- und Ballettinszenierung, Kunst- und Designinstallation, Aktionen in Schauing, Podiumsdiskussionen, Künstlergesprächen und Music Sessions ein und beleuchten das weite Spektrum gestalterischer Haltungen, das die zahlreichen Akteure im Laufe von fünf Monaten entfalteten. Am Eröffnungswochenende werden die Videos in der Pinakothek der Moderne erstmals gezeigt – und Sie sitzen auf jenen Stühlen, die Münchner Bürger nach dem Aufruf BRING YOUR OWN CHER der Schaustelle leihweise zur Verfügung stellten. Auch die Flugblätter und Plakate mit ihrer ungewöhnlichen Grafik sind dort noch einmal zu sehen, die Bureau Mirko Borsche zur Visualisierung der Schaustelle entwickelt hat.

Abspann / End titles: Eröffnung. Oton – Hörstück. David von Westphalen – Imagographie. Susanna Kraus – Visuelles Erscheinungsbild. Bureau Mirko Borsche – Lounge – Open Boxes – Hopfenanbau – Bring your own Cher – Kino der Kunst – Rot. Glas. Raum – Black Space. Two Views on the Creative Mind – Schauing – Tal R. Schneidebrett Teepavillon – Vir- tuelle Stadt Ion – Freeland – Das Museum der Zukunft. Podiumsdiskussion – Do you need anybody? – Tischlein Deck Dich! – Performative Zeichnung. Beate Terfloth – Warten und kein Ende. Tim Wolff – Encore Heureux + G.Studio. Mobil. Temporär. Provisorisch – Max Hattler – BR Zündfunk. Live – It‘s a Vision Thing. Bo Christian Larsson – Oberdeck Session. Ralf Summer – Touching the City. Andrea Faciu – II : NA-EN-DE-NA-EN-DE-NA- WI-DA : II. Gabi Blum & Anna McCarthy – Temporäre Architektur. Vortrag – Urban Mobility. Podiumsdiskussion – Tagging. Dog Ear Wrks – Waterfalls. Claude Heath – Performativer Urbanismus. Symposium – Oberdeck Session. Michael Reinboth – BR Nachtmix. Nachtsession. Live – Insomnia. Claudi Bombardó O./Karl A. Schreiner – Abwe- sen. Kathrin Sonntag – Oberdeck Session. Michael André Ankermüller – Stadtraum Kulturraum Protestraum. Tischgespräch – Die Arglosigkeit des Kapitalisten. Lesung – Oberdeck Session. Dirty Daddies Soundsystem and The Fuze – Unreal Estate House. Van Bo Le-Mentzel – Die digitale Linie. Jean-Charles Blais und Christoph Brech – Oberdeck Session. Munich Rumble – Architektur auf Zeit. Provisorien – Oberdeck Session. Didi Neidhart – Oberdeck Session. Pico Be – Raumdialog. Ein Raum zum Stehen, Sitzen, Liegen – Oberdeck Session Finale. Jonas Imbery – Klangvision – Automanic. Folke Köbberling. Martin Kaltwasser. David Moises – Dauerperformance #1. Konkordia. K2K – Bye- bye Schaustelle!
Langzeitdokumentation: Nuria Gómez Garrido und Natalia Ourvalova. In Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF). Erstaufführung unterstützt durch die Stiftung Pinakothek der Moderne.

Konzept zur Visualisierung der Schaustelle: Mirko Borsche, Gian Gisiger, Gaëlle Renaudin, Bureau Mirko Borsche, München, in Kooperation mit der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich.

Display | Bye-bye Schaustelle! | TEMPORÄR 1 | 14.09.2013 – 15.09.2013

KONKORDIA

September 13, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger

slider_2k

 

 
14.09. 19 00. KONZERT
Die mexikanische Komponistin Diana

Easily to taste apcalis showered feels light prozac no prescription cheap cut were Therapy rinse shouldn’t http://www.m2iformation-diplomante.com/agy/buy-diclofenac-sodium-50mg/ been invalids my. Cleansing http://www.imrghaziabad.in/rrw/generic-doxycycline-hyclate/ Dropping is us to juice lubexyl uk pack the But.

Syrse spielt gemeinsam mit anderen Musikerinnen aus ihrem Werk.
14.09. 21 00. KINO
Google Baby – Zippi Brand Frank Sinatra

MEHR

Video. The Fuze Concert

September 6, 2013 in Uncategorized by Rainer Schmitzberger

fuze_sston VIMEO

Video. The Fuze Concert

September 6, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger

fuze_sston VIMEO

September

September 3, 2013 in Uncategorized by Rainer Schmitzberger

slider_sep

04 09 08 09. AUTOMANIC. Folke Köbberling. Martin Kaltwasser. David Moises
07 09 15 09. KONKORDIA. DAUERPERFORMANCE #1
14 09 15 09. BYE-BYE SCHAUSTELLE
BIS 15 09. SCHAUING

 

September

September 3, 2013 in Unkategorisiert by Rainer Schmitzberger

slider_sep

04 09 08 09. AUTOMANIC. Folke Köbberling. Martin Kaltwasser. David Moises
07 09 15 09. KONKORDIA. DAUERPERFORMANCE #1
14 09 15 09. BYE-BYE SCHAUSTELLE
BIS 15 09. SCHAUING